Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2015 angezeigt.

Bluse oder Rüschentop

Juhu und Guten Morgen.

ich wage mich langsam vor - Schnittmuster von Burda. Ich hatte so viel Respekt vor den großen Schnittmusterbögen - schön sehen sie ja aus, schön bunt, bunt, bunt. Aber wo führen die ganzen bunten Linien und Zahlen hin? Und passen die Schnitte überhaupt?

Ich habe geübt - Schnittmusterbogen ausgebreitet, eine große Roll Backpapier gekauft und abgezeichnet/ abgepaust. Das ist zwar alles etwas mühsam, aber wenn man damit fertig ist - toll. Dann braucht man nur noch den ausgeschnittenen Schnitt auf den Stoff legen, wieder zeichnen und ausschneiden.

Und dann geht es endlich los mit Nähen. ;-)

Im letzten Jahr habe ich die Schnittmuster Burda Young Nr. 8547 geschenkt bekommen.






Für mich als Anfängerin genau richtig. Die Schnitte sind einfach, das Schnittmuster sehr gut lesbar, Angaben zu den zu Stoffen werden auch gemacht und es ist auf deutsch ;-) Was ich persönlich super finde - man kann variieren, da es 3 verschiedene Schnitte gibt.

Als erstes habe ich mich für die Bluse en…

mal wieder - Sommerröckli

Juhu und einen guten Start in die neue Woche,

bald haben wir es ja geschafft und der doofe Januar ist rum ;-)

Für mich heißt es -spurten, spurten, spurten .... Meine Schwester verreist Anfang März in ein Sommer-Sonnen-Land. Und ich habe ihr versprochen noch ein wenig Urlaubsgarderobe zu nähen. ;-)

Kiloweise Stoff liegt zum verarbeiten bereit ;-)

Heute mal wieder das Jersey Sommerröckli nach der Vorlage von schnabelina. Ich finde den Schnitt einfach genial - nicht zu weit, nicht zu eng, für den Urlaub einfach toll. Der Rock ist nach perfekten Maßen genäht, da Schnabelina auch eine Anleitung zur Herstellung eines pass genauen Schnittmusters erstellt hat. Kuckt Ihr hier.

Für den Dschungel genau richtig, oder? Da muss meine Schwester aufpassen, nicht dass das ein oder andere Tier an ihr rumknabbern möchte. ;-)












Raglanshirt

Juhu und einen schönen Donnerstag,

heute mal ein Raglanshirt ohne Raglannähte - ich habe bereits im letzten Jahr begonnen es zu nähen. Zwischenzeitlich machte meine Zwillingsnadel schlapp, was am Besitzer lag. ;-) Ja, Ja, Zwillingsnadel und ZickZackstiche passen nun mal nicht zusammen. ;-) Dann kamen Weihnachten und co. vorbei und das unfertige Shirt musste warten. Letztes Wochenende war es dann soweit - die neue Zwillingsnadel in die Maschine und Ausschnitt, Ärmel und Saum wurden endlich vernäht. 

Der Schnitt ist von ellepuls auch pulsinchen - ein legeres Shirt mit leichten Fledermausärmeln und Hinten etwas länger - so wie ich es total gerne mag. Vielen Lieben Dank E. Puls für Dein super tolles Schnittmuster.

Verwendet habe ich einen leichten Wollstoff, so dass ich es im Frühling oder an lauen Sommerabenden tragen kann. Drunter immer ein farbiges Tank Top und die Ärmel können leicht raffiniert über die Schulter rutschen. ;-)



Passend zu meinem hellblauen Tank Top habe ich mir noch schnell…

Stoffabbau für AnLö - Sommertop

Juhu und einen guten Start in die neue Woche,

Letzten Herbst - meine Schwester und ich am Shopping von Stoffen - naja, eher meine Schwester am Shopping von Stoffen. ;-) Kiloweise hat sie sich bzw. mir Stöfflein gekauft. Nun brauch ich nicht mehr zittern beim Ausprobieren neuer Schnitte - ich kann üben, üben, üben und falls ich mich mal vertue - es ist immer noch was vom Stoff da ;-) Jersey ist für mich ja immer noch so eine Zitterpartie. 

Gestern habe ich mich am Lady Topas von Mialuna versucht. Der Schnitt ist klasse - das Top kaschiert die ein oder andere Delle ;-) Am Dekolleté werden ein paar Falten genäht - so fällt es schön luftig weich. Ich werde es auf jeden Fall noch mal in anderen Farben nähen.



Häkelkette

Juhu und einen wunderschönen Sonntag,

Häkelketten liegen bei uns im Forum Creanola hoch im Trend. Neidisch schaute ich mir die wunderschönen Schmückis an. Toll, wenn man häkeln kann. Und noch schöner, wenn man Perlenketten häkeln kann.

Im letzten Herbst besuchte ich die liebe Elke und sie zeigte mir geduldig das Häkeln von Perlenketten. Sie versorgte mich mit dem richtigen Material und war / ist die perfekte Lehrerin.

Nach langem Üben, wieder aufdröseln, weiter Üben, Perlen nachbestellen, ist meine erste Kette nun fertig. Und ich bin so stolz - ich mag sie total.

Das Muster habe ich auf Pinterest entdeckt - 20 Perlen in der Runde.

Verwendet habe ich :

TR-11-2100
TR-11-PF2107
TR-11-0048L
SB-11-0642
TR-11-2113

Wenn ich mir überlege - als ich mit den unterschiedlichen Perlen-Techniken begonnen habe, kaufte ich mir die kleinen Perlis in 5 g Röhrchchen. Heute brauche ich mindestens 20 g und mehr pro Farbe. ;-)




Winter/Weihnachtskissen gemalt, getupft, geklebt, genäht

Juhu und einen schönen Sonntag,

eine Menge Winter/Weihnachtskissen sind letzten Dezember entstanden. Ich muss mich mit dem Zeigen beeilen, denn bei dem Wetterchen können wir die Kissenbezüge ja schon fast wieder wechseln ;-)

Für die Kissengestaltung habe ich neue Schablonen gefertigt. Wollt Ihr wissen, wie dies einfach und preiswert geht?

Die Vorlagen/ Bilder druckt man ganz einfach in Schwarz/ weiß und schneidet die Silhouette mit dem Cuttermesser aus. Dann legt Ihr die Papierschablone auf die Umverpackung vom Druckerpapier, zeichnet das Motiv nach und schneidet wieder mit dem Cuttermesser die Schablobe zu.

Jetzt könnt Ihr die neue Schablone auf den Stoff bügeln und nach Lust und Laune ausmalen. Ich habe diesmal mit Schwämchen getupft, da meine neuen Farben eine sehr flüssige Konsistenz haben.

Das ein oder andere Motiv habe ich zusätzlich beglittert.

Zum Teil habe ich versucht Zeit einzusparen und habe die Motive mit dem Plotter aus Kartonpapier geschnitten und diese einfach nur auf den St…

und noch mehr Shirt`s beplottet

Juhu und einen schönen Freitag,

jetzt habe ich mir doch eine kleine Blogpause gegönnt. ;-)

Ich wünsche allen noch ein gesundes neues Jahr mit ganz viel Sonne im Herzen und vielen neuen kreativen Ideen.

Heute kommen noch 2 geplottete Oberteile, welche ich in mein Weihnachts-Wichtelpaket von Creanola gepackt hatte.

Jetzt freue ich mich auf März, wo ich die Beschenkte zur Creativa besuchen werde. Ich möchte mir doch meine Werke am lebenden Model anschauen. ;-)

Hier habe ich ein wenig experimentiert - Der Spruch ist ein Freebie von Christin - Das Wort "Beautiful" habe ich mittels dem Glitzerzauberstift von Marabu gestaltet - das ist so Art flüssiger Kleber mit Glitzer. Man trägt ihn dick auf und lässt es trocknen. Zum Schluss wird noch einmal ordentlich mittels Baumwolltuch drüber gebügelt. Der Rest ist mittels Glitzerfolie geplottet.



You are my Sunshine .... aus dem Silhouette-Shop und mit Flexfolie gestaltet. Die Blümchen sind aus einem Rest von Glitzerfolie.